Skip to main content

Depotbanken für Privatanleger

Die von uns verwalteten Vermögen liegen bei einer unserer Depotbanken und lauten auf Ihren Namen. Dabei erfolgt die Verwaltung Ihrer Vermögenswerte mittels einer beschränkten Verwaltungsvollmacht. So können wir Ihr Vermögen effizient bewirtschaften, jedoch zu Ihrem Schutz keine Mittel transferieren oder ohne Ihren Willen abdisponieren.
Welches sind die Hauptdepotbanken?

Bei unseren Depotbanken Credit Suisse, Julius Bär, UBS, Zürcher Kantonalbank und Zuger Kantonalbank (in Deutschland: V-Bank und UBS Europe) erhalten wir aufgrund unseres hohen Gesamtvolumens äusserst attraktive Vorzugskonditionen. Diese fliessen in Form von Nettokonditionen bei den Depotgebühren und Courtagen direkt und vollumfänglich Ihnen als Kunde zu. Somit wird durch die bankseitig eingesparten Kosten ein wesentlicher Teil unseres Honorars bereits gedeckt. Nebst exzellenten Konditionen hinsichtlich Depotgebühren, Courtagen und Spreads bei Fremdwährungswechseln profitieren Sie je nach Bankwahl von weiteren Vorzugskonditionen wie kostenlose Quellensteuerrückforderung oder Steuerreports. Zudem vertreten wir in unserer Funktion als externer Vermögensverwalter Ihre Interessen gegenüber der gewählten Depotbank und kontrollieren diese mittels unseres hauseigenen Controlling-Systems.

Daniel Mladenovic
«Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein. - Philip Rosenthal»
Daniel Mladenovic, Portfolio Manager